Modernes Bauen heißt: erst digital, dann real bauen.

BIM – Building Information Modeling

BIM hat viele Anwendungsbereiche: angefangen bei der Revitalisierung über die Umnutzung bis hin zur Brachflächenentwicklung. Darüber hinaus erstens Visualisierung und Sanierung und zweitens Intelligente 3D-Modelle und As-built-Modellierung.

Building Information Modeling (BIM) ist die zeitgemäße Arbeitsmethode für das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken über den gesamten Lebenszyklus. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und zudem vernetzt. Auf Grundlage dieses intelligenten 3D-Modells können alle beteiligen Fachdisziplinen zugreifen und somit Projekte kosteneffizient planen und bewirtschaften.

BIM – Leistungen und Vorteile.

BIM ist eine innovative 3D-Auswertemethode. Im Gegensatz zu herkömmlichen 3D-Modellen bietet die BIM-Methode eine intelligente Abfragemöglichkeit, da jede Geometrie in diesem Modell einen semantischen Bezug besitzt. Somit können auf Knopfdruck die unterschiedlichsten Informationen extrahiert werden (z.B. Wandflächen, Raumflächen, Fassadenflächen sowie Bauvolumina und vieles mehr).

Grundlage für ein BIM-Modell sind Bestandsdaten und Planungsdaten. Die Bestandsdatenerfassung erfolgt beispielsweise durch die 3D-Laserscantechnik für eine vollständige Erfassung sowohl des Innen- als auch des Außenbereiches inkl. Darstellung der Nachbarschaftsverhältnisse. Die Planungsdaten unterschiedlicher Fachdisziplinen (Tragwerksplaner, TGA, Elektrik etc.) können anschließend in dieses Modell integriert und außerdem mit semantischen Informationen ausgestattet werden.

Mit Hilfe von BIM erhalten Sie eine durchgängige, konsistente Lösung innerhalb des gesamten Projektteams und während des Lebenszyklus eines Gebäudes. BIM ermöglicht außerdem über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes hinaus eine vorrausschauende und kosteneffiziente Planung.

BIM – der Stand der Dinge und ein Blick in die Zukunft.

„Modernes Bauen heißt: erst digital, dann real bauen. Das muss der Standard werden, um Kosten zu senken und Fehler zu vermeiden.“ (Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, 20.01.2015)

„Wir starten eine Offensive zur Digitalisierung der Baubranche. Mit modernsten digitalen Methoden sollen Bauprojekte effizienter und im Zeit- und Kostenrahmen realisiert werden. Wir werden Planen und Bauen mit BIM für unsere Infrastrukturprojekte ab 2020 verbindlich machen. Mit Pilotprojekten optimieren wir den Einsatz dieser Planungsmethoden.“ (Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, 15.12.2015)

Das bedeutet: Mit Hilfe von BIM können Zeitpläne, Kosten und Risiken einfacher, früher und präziser ermittelt und lückenlos kontrolliert werden. Und genau das tun wir für Sie, denn das Pilhatsch Vermessungsbüro ist auch BIM-Spezialist.

BIM Lageplan

BIM 3D-Modell

BIM Ausführungskontrolle

BIM Mitgliedschaften