Für Kunden von großem Vorteil: das BIM 3D-Modell.

Das BIM 3D-Modell – detailliert und bauteilgerecht

BIM 3D-Modell gehört bei Pilhatsch selbstverständlich zum Programm. Denn im Bereich der 3D-Datenerfassung und 3D-Modellierung blickt das Vermessungsbüro Pilhatsch auf mehr als 12 Jahre Erfahrung zurück. Neben der konventionellen 3D-Modellierung können wir Ihnen auch BIM-fähige 3D-Modelle anbieten. Hierbei arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Detailmaßstab aus und legen auch die Projektparameter fest. Die Ausarbeitung erfolgt dementsprechend bauteilgerecht mit Hilfe des Programms Revit.

Für viele Büros in Deutschland ist das Arbeiten in einer vollständigen BIM 3D-Umgebung nach wie vor Neuland. Obwohl dies in anderen europäischen Ländern längst Standard ist. Hier möchten wir mit Ihnen als Kunde neue Maßstäbe setzen. Unser Büro blickt auf über 80 Jahre Erfahrung zurück, davon mehr als 12 Jahre im Bereich der 3D-Bestandsdatenerfassung und 3D-Auswertung.

BIM 3D-Modell – unsere Leistungen sind umfassend.

Unser breites Spektrum für die Bestandsdatenerfassung reicht von 3D-Laserscanning, mobilen Scanning Systemen, Oktokopterbefliegungen bis hin zu Hoch-Präzisionstachymetern. Die Auswertungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Vor allem ist uns die Mehrfachverwendbarkeit der von uns gemessenen Datengrundlage wichtig, um den gesamten Planungsverlauf für unsere Kunden effektiv und wirtschaftlich zu gestalten.

BIM 3D-Modell – große Vorteile für alle Projekte.

Auch im Bereich BIM (Building Information Modelling) spielen Bestandsdaten eine wichtige Rolle. Während konventionelle 3D-Gebäudemodelle neben der reinen Geometrieform keine weiteren Informationen besitzen, müssen BIM-konforme 3D-Gebäudemodelle intelligent sein. Das bedeutet, dass BIM Modelle „befragt“ werden können. So lässt sich beispielsweise sowohl das Bauvolumen als auch Wandflächen oder Raumflächen auf Knopfdruck generieren. Ermöglicht wird dies durch die Modellierung mit Hilfe von intelligenten Bauteilen bzw. individuellen Bauteilfamilien, da diese Zusatzinformationen ausgestattet sind. Dadurch hat beispielsweise eine Wand individuell festlegbare Parameter (Dicke oder Material), die mit anderen Bauteilen (z.B. bestimmten Fenstertypen) interagieren können. Darüber hinaus können diese Parameter oder auch Attribute für das gesamte Projekt zu jeder Zeit abgefragt werden. Dies ist unter anderem für die Mengen oder Massenermittlung von Bedeutung.

BIM 3D-Modell – in Zukunft immer wichtiger.

Im Mittelpunkt des BIM Prozesses steht somit das BIM 3D-Modell, da es die zentrale Datengrundlage für alle Fachplaner und Projektbeteiligten darstellt. Neben der BIM-konformen Modellierung von Bestandsdaten (Gebäude, unmittelbare Nachbarschaftsumgebung, Gelände) können zusätzliche 3D-Daten anderer Gewerke hinzugefügt werden. Durch die Vernetzung aller Gewerke in einer einheitlichen 3D-BIM-Umgebung werden die Planung, Ausführung und darüber hinaus auch die Bewirtschaftung von Gebäuden wesentlich optimiert.

Alle von uns erstellten BIM 3D-Modelle können im Format Autodesk Revit übergeben werden.

Sie möchten mehr über die BIM-konforme Auswertung von Bestandsdaten wissen? Dann kommen wir gerne persönlich zu Ihnen und erklären unsere Leistungen im Rahmen einer kurzen Präsentation. Nutzen Sie diese Möglichkeit – es lohnt sich!

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum Thema BIM 3D-Modell? Dann rufen Sie an oder senden Sie eine Mail an: Dipl.-Ing. Martin Pilhatsch, Telefon +49 (0) 228 30862-0, mp(at)pilhatsch-geo.de

Gewerbepark Babcock-Borsig, Oberhausen: 3D-Bestandsmodellierung auf Grundlage von 3D-Laserscandaten in Autodesk Revit

Ehem. Thyssen Draht Verwaltungsgebäude, Gelsenkirchen: 3D-Bestandsmodellierung auf Grundlage von 3D-Laserscandaten in Autodesk Revit

Nassauer Hof, Wiesbaden: 3D-Bestandsmodellierung auf Grundlage von 3D-Laserscandaten in Autodesk Revit, Fassade