Beim Denkmalschutz spielen Effizienz und Effektivität eine große Rolle.

Denkmalschutz – exakt und wirtschaftlich

Die stetig wachsenden Anforderungen an Dokumentationen verlangen nach immer effizienteren Lösungen bei der Bestandsaufnahme und Überprüfung vor Ort. Dabei spielen hohe Genauigkeiten ebenso eine wichtige Rolle wie kurze Einsatzzeiten und minimale Wechselwirkungen mit anderen Gewerken. Deshalb ist zunächst eine präzise Erfassung und Dokumentation der architektonischen Daten erforderlich. Der Einsatz des Laserscanners erspart aufwendige Vorarbeiten, erfasst im Vergleich zu klassischen Vermessungsmethoden das Objekt aber mit weitaus größerer Genauigkeit und ist damit um ein Vielfaches wirtschaftlicher.

Im Denkmalschutz ist das Vermessungsbüro Pilhatsch schon lange zuhause.

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung können wir gewährleisten, dass die ermittelten Daten eine geometrisch exakte und verformungsgetreue Erfassung der Bausubstanz bieten. Unumgänglich für die präzise Grundlagenplanung, Höhenanalysen und maßstabsgetreue Schadenskartierungen.

Mit einer fotorealistischen Einfärbung wird die Daten-Punktwolke zur dreidimensionalen Animation für den virtuellen Rundgang durch das Bauwerk. Gleichzeitig bildet sie die Datenquelle für Restaurierungen, Translozierungen und Rekonstruktionen. Die Weiterverarbeitung der Daten zu dreidimensionalen Darstellungen und Animationen ist darüber hinaus bei denkmalgeschützten und touristisch bedeutenden Objekten auch für Werbezwecke interessant.

Im Denkmalschutz wird Laserscanning immer wichtiger.

Kulturgüter und Denkmäler sind bedeutende Schätze. Ihre vollständige und präzise Dokumentation ist die Grundlage, um sie langfristig zu bewahren und für Wissenschaft und Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Laserscanning leistet hier optimale Unterstützung: Schnell und zuverlässig werden Objekte, Gebäude und selbst weitläufige Ausgrabungsstätten digital erfasst. Laserscanner tasten Objekte in Sekundenschnelle per Laserstrahl dreidimensional ab und erfassen millimetergenau Raum- und Flächengeometrien. Die gewonnenen digitalen Daten sind in alle gängigen CAD-Softwarelösungen importierbar. So bilden sie die Grundlage für Pläne und Ansichten in 3D sowie für unterschiedliche Visualisierungen.

Denkmalschutz und Sanierung erfordern genaue Daten.

Die Grundlage für die Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden sowie für die denkmalpflegerische Dokumentation sind präzise Planungsgrundlagen. Hierzu zählen neben Grundrissen und Gebäudeschnitten auch maßstabstreue Fassadenzeichnungen sowie Bildpläne. Basis hierfür wiederum sind fachgerecht aufgenommene Messbilder, die über Passpunkte entzerrt und zu einem Bildmosaik zusammengefügt werden.

Nutzen Sie auch in diesem Bereich unsere umfangreiche Kompentenz: Wir erstellen Ihnen für jedes Gebäude Fassadenzeichnungen und -bildpläne als ideale Grundlage für Planungszwecke und für Schadensdokumentationen durch Restauratoren.

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum Thema Denkmalschutzaufgaben? Dann rufen Sie an oder senden Sie eine Mail an: Dipl.-Ing. Martin Pilhatsch, Telefon +49 (0) 228 30862-0, mp(at)pilhatsch-geo.de

Projekt Alter Zoll, Bonn

Projekt Bonner Münster

Projekt Stadtteilcafé Ottensen, Hamburg