Wichtig bei der Grundlagenermittlung ist, dass die Daten mehrfach verwendet werden können.

Pre-Development oder Grundlagenermittlung – gründlich und planungssicher

Der Erfolg einer Projektentwicklung steht und fällt mit der richtigen Grundlagenermittlung. Hierbei gilt es alle relevanten, rechtlichen und technischen Angelegenheiten zu ermitteln und zu visualisieren. Bei einem Grundstück genauso wie bei einem Bestandsgebäude. Die Ergebnisse müssen so aufbereitet sein, dass der Kunden die richtigen Entscheidungen in jeder Phase der Projektentwicklung und auch der Projektrealisierung treffen kann.

Das Vermessungsbüro Pilhatsch – der zuverlässige Partner bei der Grundlagenermittlung.

Durch unsere langjährige Erfahrung sowohl bei vielen großen als auch bei sehr vielen kleineren Projekten können sich unsere Kunden auf die Ergebnisse unserer Grundlagenermittlungen 100%ig verlassen. Wir verfügen außerdem über ein eingespieltes und hoch motiviertes Team. Darüber hinaus bieten wir Mehrwert: Durch unsere Zugriffsmöglichkeiten auf verschiedene öffentliche Register – wie Katasterdaten, Grundbuch etc. – können wir alle relevanten Informationen zeitnah zusammenführen und in den gängigsten Daten- oder Ausgabeformaten zur Verfügung stellen.

Warum die Grundlagenermittlung so ungeheuer wichtig ist.

Vor allem zu Beginn eines Projektes stehen oft noch keine großen Budgets zur Verfügung. Dies kann verschiedene Ursachen haben. So steht beispielsweise noch nicht fest, ob die Bau- bzw. Planungsmaßnahme überhaupt durchgeführt werden kann. Hier sind Bauherren und Investoren zunächst an einer Grundlagenermittlung im Rahmen einer Machbarkeitsstudie oder für die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen interessiert und nicht an einer detaillierten Bestandsaufnahme aller Bestandsgebäude oder Bestandsflächen.

Um unsere Kunden auch hier optimal zu betreuen, haben wir innovative und wirtschaftliche Lösungsansätze entwickelt. Hierzu zählen neben einem klassischen Lageplan:

  • Erstens Oktokopterbefliegungen und die Erstellung von hochwertigen Perspektivansichten.
  • Zweitens 3D-Laserscanning von Außenkubaturen.
  • Und drittens die Auswertung der durch Oktokopterbefliegung und 3D-Lasescan gesammelten Daten. Hierzu zählt z.B. die Visualisierung eines 3D-Planungsmodells in die Luftbilder des Oktokopters. Darüber hinaus die Erstellung eines 3D-Geländemodells oder eines generalisierten 3D-Modells des Bestands. Und nicht zuletzt auch die Erstellung einer TruView-Dokumentation des Bestands als interaktive Online-Kommunikationsplattform.

Sie können sicher sein: Wir begleiten Sie bei Ihren Projekten von Anfang bis zum Ende – und darüber hinaus.

Sie interessieren sich für weitere Informationen zum Thema Pre-Development? Dann rufen Sie an oder senden Sie eine Mail an: Dipl.-Ing. Martin Pilhatsch, Telefon +49 (0) 228 30862-0, mp(at)pilhatsch-geo.de

WEST.SIDE, Das neue Stadtquartier, Bonn: Außenansicht

ZURICH Areal Poppelsdorf, Bonn: Visualisierung von Außenkubaturen

Rheinpark Trillhaase, Königswinter: Planungsvisualisierung